Bestelle bis 14 Uhr und wir versenden noch am selben Tag!

60% Rabatt - Oatcake Protein Sweet Berry - MHD Sale
Filter
20 % Rabatt
Ab 1,59 €* 1,99 €* (20.1% gespart)
4,82 €* / 1 Liter

Mehrwegpfand

zzgl. 0,25 € Pfand
20% Rabatt Black Friday Week Wird direkt im Warenkorb abgezogen
20 % Rabatt
35,99 €* 44,99 €* (20% gespart)
20% Rabatt Black Friday Week Wird direkt im Warenkorb abgezogen
20 % Rabatt
31,99 €* 39,99 €* (20.01% gespart)
71,09 €* / 1 Liter
20% Rabatt Black Friday Week Wird direkt im Warenkorb abgezogen

Aminosäuren, die kleinsten Eiweißbausteine, zählen in verschiedenen Formen zu den populärsten Nahrungsergänzungen von Sportlern. Sie werden neben Kapseln und Pulvern auch in flüssiger Form angeboten. Besonders rund um den Muskelaufbau ist eine ausreichende Versorgung mit Aminosäuren wichtig, um die Muskeln in ihrer Leistungsfähigkeit, beim Wachstum und bei der Regeneration optimal zu unterstützen. Auch bei zahlreichen weiteren, biologischen Prozessen greift der Körper auf Aminosäuren zurück.

Warum Aminosäuren in flüssiger Form?

Die flüssige Form unterstützt eine schnelle Aufnahme und Nutzung durch den Körper. Die enthaltenen Aminosäuren liegen meist in freier Form oder als Peptide vor, müssen also nicht aufgespalten werden, wie das z.B. bei einem Proteinshake der Fall ist. Flüssige Aminosäuren werden auch als Amino Liquids bezeichnet und je nach Hersteller als Konzentrat oder direkt verzehrfähiges Getränk angeboten. Mittlerweile gibt es auch einzelne Aminosäuren oder Aminosäuregruppen, z.B. die BCAA, Glutamin, EAA und einige mehr als Drink und Ergänzung oder Anreicherung zum klassischen Proteinshake oder Sportgetränk für zwischendurch. In einem klassischen Amino Liquid sind meist alle 20 Aminosäuren enthalten, die an der Proteinbildung beteiligt sind. Dazu zählen essenzielle und semiessenzielle, die vom Körper nicht oder nur zum Teil selbst hergestellt werden können. Eine Aufnahme erfolgt über die Nahrung und/oder, bei erhöhtem Bedarf, über Nahrungsergänzungsmittel.

Wie werden die flüssigen Aminosäuren / Amino Liquids verwendet?

Meist werden die Amino Liquids, genau wie Kapseln oder Pulver mit Aminosäuren, als Anreicherung der Nahrung rund ums Training verwendet. Sie können vor, während oder nach dem Training als Zusatz zum Proteinshake, als meist kalorienarme Alternative oder als Zusatz/Alternative zum Sportgetränk beim Training genutzt werden. Besonders nach dem Training liefern die schnell verfügbaren Aminosäuren eine ideale Unterstützung für die Regeneration. Auch am Morgen liefern sie zeitnah neue Eiweißbausteine und sorgen schnell für Proteinnachschub nach der langen Nachtphase ohne Nahrungszufuhr. Bei einem hohen Bedarf an Protein und Proteinbausteinen für gewünschtes Muskelwachstum verwenden zahlreiche Kraftsportler flüssige Aminosäuren auch als Drink zwischendurch. Den Kalorienvorteil vieler, reiner Aminosäureprodukte gegenüber dem klassischen Proteinshake nutzen insbesondere Bodybuilder in ihrer Definitionsphase, in der die Muskulatur auch bei einer kalorienreduzierten Diät erhalten bleiben, die überschüssige Fettreserve aus der Masseaufbauphase jedoch abgebaut werden soll.

Die Verwendung hängt vom gewählten Produkt ab, da sowohl Konzentrate zum Anmischen mit Wasser als auch direkt verzehrfertige flüssige Aminosäuren auf dem Supplementmarkt erhältlich sind. Ein Blick in die Verzehrempfehlung des Herstellers ist daher unabdingbar. Meist werden fruchtige, an Limonade erinnernde Geschmacksrichtungen angeboten, die eine Alternative zum oft genutzten Milchshakegeschmack von Eiweißproteinshakes bieten. Einfach wie ein Shake mit Wasser gemischt, bieten flüssige Aminosäuren eine ideale Kombination mit Proteinshakes und liefern eine angenehme Alternative für alle, die nicht gerne Kapseln schlucken. Auch das Mitführen von Pulver zum späteren Anmischen entfällt. In einer Sport-/Trinkflasche, die meist sowieso zum Training mitgeführt wird, kann das Konzentrat bereits fertig mit Wasser gemischt oder noch solo problemlos transportiert werden.

Welches Aminosäurenprodukt - Fazit?

Eine Wertung wollen wir hier nicht abgeben, da die Nutzung von Nahrungsergänzungsprodukten generell, daher auch die Nutzung von flüssigen Aminosäuren, stark von den persönlichen Bedürfnissen, dem Trainingspensum und den Ernährungsgewohnheiten des einzelnen Sportlers abhängen. Der eine Sportler schluckt lieber vor dem Training ein paar Tabletten oder Kapseln, der andere möchte Aminosäuren als zusätzliche Anreicherung zum Proteinshake oder zum kohlenhydrathaltigen Post Workout Shake nutzen, bevorzugt daher eher die Pulverform zum Selbermischen. Die oder der dritte Sportler/in nutzt das Liquid mit Wasser gemischt als fruchtiges und erfrischendes Getränk während des Trainings.

Amino Liquids und damit flüssige Aminosäuren haben sicher den Vorteil besonders schnell für den Körper verfügbar zu sein, bieten in bestimmten Fällen direkte Vorteile, wenn z.B. die Versorgung über den Tag mit Protein nicht ausreichend war oder das Training doch etwas intensiver ausgefallen ist und daher eine schnelle Versorgung für die Regeneration besonders wichtig ist. Die Wahl des eigenen Lieblingsproduktes ist also von verschiedenen Faktoren abhängig, dabei sollten auch die Inhaltsstoffe und die Geschmacksvarianten zu den ausschlaggebenden Kriterien gehören.